Research Campus

Forschung ist ein wesentlicher Bestandteil der Entwicklung unserer Engineering Services. Als Unternehmen der FM Global Gruppe, profitiert AFM vom kollektiven Fachwissen der Wissenschaftler und Experten des FM Global Research Campus. Um die Gefahren, die in den industriespezifischen Unternehmen vorkommen können, besser zu verstehen, beschäftigen sich unsere Wissenschaftler und Loss Prevention Engineers mit sämtlichen Facetten von Bränden, Explosionen, Elementarrisiken und elektrischen Zündquellen.

In unserem hochmodernen wissenschaftlichen Forschungs- und Testzentrum rekonstruieren wir nahezu jeden vorstellbaren Sachschaden, um die Risiken und potenziellen Schäden zu verstehen, die unsere Kundenstandorte bedrohen. Die Daten, die aus diesen Experimenten gewonnen werden, werden dann zur Entwicklung von Schadenpräventionssrichtlinien, Empfehlungen und Lösungen zur Risikoverbesserung verwendet, die letztendlich die Resilienz unserer Kunden stärken.

Erfahren Sie mehr über die Arbeit in den Forschungslabors des FM Global Research Campus, und wie unsere Kunden davon profitieren.

Hydrauliklabor

Im Fall eines Brandes, kann ein angemessener Sprinklerschutz einen verheerenden Schaden verhindern. Die Ingenieure und Techniker unseres Hydrauliklabors, prüfen strengstens Brandschutzsystemkomponenten und zugehörige Teile wie Sprinkler, Feuerlöschpumpen und Armaturen, um Leistungskriterien für einen kostengünstigen, angemessenen und zuverlässigen Brandschutz festzulegen.

Elektrogefahrenlabor

Nahezu jedes Unternehmen sieht sich Risiken im Zusammenhang mit elektrischen Gefahren ausgesetzt. Elektrische Zündquellen, sind eine der Hauptursachen für Brände und Explosionen in Gebäuden mit entzündlichen Gasen, Flüssigkeiten und Staub. In unserem Labor für elektrische Gefahren, testen wir elektrische Geräte unter Fehlerbedingungen, um die Gefahr einer Entzündung oder Verbrennung zu ermitteln, um unsere Kundenstandorte vor Explosionen oder anderen katastrophalen Schäden zu schützen.

Labor für Naturkatastrophen

Im Labor für Naturkatastrophen, bilden Ingenieure und Wissenschaftler Windstürme, Hagel, Überschwemmungen und Erdbeben nach, um die Bedrohungen für Gebäude und Anlagen zu untersuchen. Unsere Wissenschaftler replizieren die extremsten Wetterphänomene, um zu verstehen, was Baumaterialien zum Versagen bringt, und um bessere Lösungen zu finden, Anlagen zu bauen, die schweren Naturereignissen standhalten. Mithilfe unser „Trümmerkanone“, lässt sich bestimmen, wie widerstandsfähig Türen, Fenster und Wandelemente bei Einschlägen sind, und unser „Shake Table“, bildet Erdstöße jeder Stärke nach, um die Auswirkungen eines Erdbebens auf Gegenstände wie z. B. Kisten in Lagerregalen zu messen. Die Resultate aus diesem Labor, ebnen den Weg für sinnvolle Lösungen, intelligentere Engineering-Richtlinien und verbesserte Verfahren zur Schadenminimierung für unsere Kunden.

Labor für Brandtechnik

Das FM Global Fire Technology Lab ist das Herzstück des Research Campus. Mit einer Fläche von 10.000 Quadratmetern, ist es die größte Einrichtung dieser Art auf der Welt. Hier erforschen wir die Auswirkung des Feuers auf die strukturelle Integrität, testen den Sprinklerschutz, messen die Verbrennung und testen die Entflammbarkeit von allen Baustoffen bis hin zu Lageranordnungen. Unsere Forscher und Ingenieure untersuchen, wie sich Feuer verhält, um Lösungen zur Minimierung von Sachschäden zu entwickeln. Die Ergebnisse tragen dazu bei, Betriebsausfälle, Unterbrechungen der Lieferkette und den Verlust von Marktanteilen für Kunden zu minimieren, die einen Brandschaden erleiden.